SPD-Buxtehude feiert 150-jähriges Bestehen

 
 

Im Buxtehuder Ratssaal feierten mehr als 140 Menschen den 150. Geburtstag der SPD. Der Europaabgeordnete Tiemo Wölken, aufgewachsen in Buxtehude, stellt in seinem Grußwort die Bedeutung der politischen Beteiligung in der Demokratie heraus. „Ich habe bei den Jusos Buxtehude meine ersten parteipolitischen Schritte gewagt. Demokratie, Partizipation und gesellschaftliches Engagement sind die Eckpfeiler der SPD Buxtehude in ihrem 150-jährigen Bestehen.“ sagte Tiemo Wölken.

 

„Die SPD ist immer auch eine Partei der Initiative von Bürgerinnen und Bürgern. Ich bin stolz darauf, dass die jungen Menschen auch in Buxtehude die Sozialdemokratie kritisch begleiten und für Veränderungen kämpfen werden. Genauso, wie es bei mir in der Juso-AG Buxtehude angefangen hat.“ resümiert Tiemo Wölken.

Neben der Geschichte der SPD Buxtehude, stand auch die Zukunft der Sozialdemokratie im Fokus der Feierstunde. So wurden die Neumitglieder vom Landesvorsitzenden Weil und der Bezirksvorsitzende Tiemann in der SPD begrüßt und erhielten ihre Parteibücher.