„Homann muss in der Region bleiben“

 
 

Der SPD-Europapolitiker Tiemo Wölken spricht sich klar für einen Erhalt der Homann-Werke in Dissen und Bad Essen aus. „Ein Unternehmen in dieser Größenordnung trägt ganz klar auch Verantwortung für die Beschäftigten und ihre Familien“, macht Tiemo Wölken deutlich. „Hier dürfen auf keinen Fall Subventionen der Europäischen Union zweckentfremdet werden, um Arbeitsplätze innerhalb Deutschlands zu verlagern.“

 

Der Europaabgeordnete zeigt sich solidarisch mit den Beschäftigten der Homann-Werke an den Standorten Dissen und Bad Essen. Auch wenn die Gespräche zwischen dem Müller-Konzern und der Landesregierung bisher keinen Erfolg brachten, ist es notwendig, weiterhin im Gespräch zu bleiben und alles zu versuchen, um die Standorte im Osnabrücker Land zu erhalten. „Dafür ist es notwendig, dass Verantwortungsträgerinnen und Verantwortungsträger aller Parteien zusammen arbeiten und nicht politisches Kapital aus der Schließung des Produktionsstandortes schlagen“, so Wölken.