Übersicht

Meldungen

Versorgungssicherheit hat in Krisenzeiten Vorrang

Die Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides hat am 25. März 2020 angekündigt, die Implementierung der europäischen Verordnung über Medizinprodukte um zwölf Monate verschieben zu wollen. Demnach wird die Gesetzgebung nicht wie zuvor beschlossen am 26. Mai 2020 in Kraft treten. Grund ist die hohe Nachfrage an Medizinprodukten in der Coronakrise. Der vorgesehene europäische Zertifizierungsprozess könnte zur Folge haben, dass der erhöhten Nachfrage nicht schnell genug nachgekommen werden kann. Bereits am Vortag hat das Europäische Parlament die Kommission aufgefordert, den Starttermin für die Verordnung zu verschieben.

Coronavirus – „Koordinierte Maßnahmen helfen gegen Überlastung“

Am Dienstag wurde im Plenum des Europäischen Parlaments über europäische Maßnahmen gegen den Coronavirus debattiert. Tiemo Wölken, gesundheitspolitischer Sprecher der Europa-SPD und Mitglied im Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit des Europäischen Parlaments kommentiert wie folgt:

Zu Besuch bei den Osnabrücker Werkstätten

„Ich hatte die Werkstätten schon lange auf dem Plan und bin gespannt, was mich hier erwartet!“, begrüßte Tiemo Wölken, Mitglied des Europäischen Parlaments, seine Gastgeber zum Auftakt des Besuchs in den Osnabrücker Werkstätten. Hier erwartete ihn ein informativer Vormittag, bei dem er auch selbst mit anpacken durfte.

Bild: Juso Bundesverband

Tiemo Wölken zählt zu den 5 Menschen, die die Zukunft von Internetplattformen bestimmen werden

Das EU-Nachrichtenmagazin POLITICO hat Tiemo Wölken als eine der 5 Personen identifiziert, die maßgeblichen Einfluss auf die Zukunft von Internetplattformen haben werden. Als Berichterstatter im Rechtsausschuss für den Initiativbericht des Parlaments zum Digital Services Act wird Tiemo Wölken eine erhebliche Rolle in der kommenden Gesetzgebung zur Plattformregulierung spielen. Dazu gehört auch die Frage, inwieweit Plattformen für illegale Inhalte haften sollen, und mit welchen Maßnahmen Inhalte auf Plattformen moderiert werden sollen.

Mit 27 Freunden über Europa reden

Im Osnabrücker Büro von Tiemo Wölken kamen Menschen aus der ganzen Region zusammen, um über die aktuelle Lage der 27 Mitgliedsstaaten der EU und den Brexit zu diskutieren.

Vom alten Kasernengelände zum zukunftsweisenden Quartier

Wie wird aus einem alten Kasernengelände in Oldenburg ein lebendiges Quartier? Bei einem Besuch auf dem ehemaligen Donnerschwee-Kasernengelände entdeckt man erstaunlich viel Kultur und engagierte Menschen, die sich für die Erhaltung und den Aufbau von internationaler Geschichte und Verständigung einsetzten. Beim GLOBE Theater und dem Jugendkulturarbeit e.V. schaute der EU-Parlamentarier Tiemo Wölken vorbei, um sich von dieser Stimmung selbst zu überzeugen.

Werksbesuch beim „Hidden Champion“ GEH Wasserchemie

Sauberes Trinkwasser ist lebensnotwendig. Die Frage danach, wie schädliche Stoffe wie das krebserregendes Arsen aus dem Wasser entfernt werden können, führte den Europaabgeordneten Tiemo Wölken zur GEH Wasserchemie, eine Firma die als sogenannter Hidden Champion ein Granulat herstellt, das weltweit zur Arsen- und Vanadiumentfernung aus Trinkwasser eingesetzt wird.

„Kommission stellt Digitalstrategie vor: meine Einschätzung“

Die Europäische Kommission hat heute drei Dokumente zu ihrer digitalpolitischen Strategie für diese Legislaturperiode vorgelegt. In einer Mitteilung hat die Kommission ihre digitalpolitischen Vorhaben in den kommenden Jahren dargelegt und eine Liste geplanter legislativer Maßnahmen präsentiert.

Farewell United Kingdom!

Als Vorsitzender der Europaunion im Kreisverband Osnabrück hat der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken am 31. Januar Abschiedsbriefe von Schülerinnen und Schülern der Osnabrücker Schulen entgegengenommen. "Besonders für die junge Generation ist der Brexit fatal. Ich hoffe, dass das Vereinige Königreich schnell wieder in die EU zurückkehrt. Vielleicht nicht morgen und auch nicht übermorgen, aber die Briten sind stets willkommen", so Wölken. Die Briefe der Osnabrücker Schülerinnen und Schüler werden nun dem Britschen Honorarkonsul übergeben.

Bild: (c) European Union, 2019, Emilie Gomez

Stimmerklärung zur Entschließung „Die Rechtsstaatlichkeit in Malta nach den jüngsten Enthüllungen im Zusammenhang mit der Ermordung von Daphne Caruana Galizia“

Die Ermordung der Investigativjournalistin Daphne Caruana Galizia im Oktober 2017 hat mich zutiefst erschüttert. Meine Solidarität gilt ihr und ihrer Familie. Alle Täter und Hintermänner des Mordes müssen strafrechtlich konsequent verfolgt werden. Daphne Caruana Galizias Kampf gegen Korruption darf nicht…

Einigung zur Trinkwasser-Richtlinie erreicht

Das Europäische Parlament hat erreicht, dass noch mehr Menschen in der Europäischen Union künftig Zugang zu sauberem Trinkwasser erhalten. Die Verhandlungen mit Rat und Kommission konnten heute Nacht abgeschlossen werden. Das Ergebnis kommentiert Tiemo Wölken, Mitglied der Europa-SPD im Umweltausschuss…

Herzlichen Glückwunsch zur Wahl

Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sind mit 75 Prozent und 89 Prozent auf dem Bundesparteitag in Berlin zum ersten Vorsitzenden-Duo der Nachkriegs-SPD gewählt worden. Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken freut sich sehr über die Wahl. "Mit Saskia und Norbert geht die SPD wirklich in eine neue Zeit - in eine Zeit der sozialen, solidarischen und digitalen Politik. Ich kann Saskia Esken nur zustimmen: Wir befinden uns in einer ökologischen und digitalen Revolution. Gemeinsam müssen wir diese gestalten!"

Bild: © European Union 2019 - Source : EP; MDO - CCR - GEN

Warum ich heute der EU-Kommission zugestimmt habe!

Heute hat das Europäische Parlament die neue EU-Kommission mit einer großen Mehrheit bestätigt. Noch als ich in den Plenarsaal gegangen bin, war ich entschlossen, mich zu enthalten. Am Ende habe ich aber zugestimmt. Warum? Das möchte ich gerne kurz erläutern.

„Esport braucht mehr Unterstützung“

Gemeinsam besuchten der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken und der Niedersächsische Innenminister Boris Pistorius gemeinsam die Esport Factory in Osnabrück. Ein Schwerpunkt lag dabei auf dem Bildungsbereich, den die Esport Factory in der kommenden Zeit ausbauen will.

Bild: (c) European Union, 2019, Emilie Gomez

„Grillwochen“ im Europäischen Parlament

Die Abgeordneten des Europäischen Parlaments haben am Mittwoch, den 2. Oktober den designierten Kommissar für Justiz, Didier Reynders, angehört und auf seine fachliche Eignung für das Amt geprüft. Während der dreistündigen Fragerunde hat der rechtspolitische Sprecher der sozialdemokratischen Fraktion im Europäischen Parlament, Tiemo Wölken, seinen Schwerpunkt auf in Europa tätige öffentliche Unternehmen gesetzt und deren Verpflichtung, Informationen zu Umwelt-, Sozial-, Menschenrechts- und Antikorruptionsfragen offenzulegen, hervorgehoben.

Bild: Juso Bundesverband

„Mehreinnahmen müssen auch bei Journalistinnen und Journalisten ankommen“

Der Europäische Gerichtshof hat heute das deutsche Leistungsschutzrecht aufgrund eines Verfahrensfehlers für nicht anwendbar erklärt. Die dieses Jahr verabschiedete EU-Urheberrechts-Richtlinie sieht ein solches Leistungsschutzrecht für die ganze Europäische Union vor. Bei der Umsetzung muss es laut EuGH darum gehen, die Finanzierung von journalistischen Leistungen zu ermöglichen, ohne die Informationsfreiheit und die Linkfreiheit in Frage zu stellen.

Termine