Übersicht

Meldungen

(c) European Union 2018

„LKW-Treibhausgase müssen reduziert werden“ – Parlament stimmt über Verhandlungsergebnis ab

Emissionen schwerer Nutzfahrzeuge machen etwa fünf Prozent der gesamten europäischen Treibhausgas-Emissionen aus. Die LKW-Ausstöße sind damit im Straßenverkehr nach den PKW-Emissionen das größte Problem. Trotz der enormen Bedeutung dieser Emissionen werden sie bisher nicht reguliert, überwacht und an staatliche Stellen übermittelt. Das wird sich ändern, wenn, wie zu erwarten, am Dienstag, 12. Juni 2018, das Europäische Parlament für das Verhandlungsergebnis aus Gesprächen mit dem Europäischen Rat und der EU-Kommission stimmt.

Für ein sozialeres Europa

Bei der gemeinsamen Europakonferenz des SPD Unterbezirks Oldenburg-Stadt und des SPD Kreisverbandes Ammerland hielt der Europaabgeordnete Tiemo Wölken ein Plädoyer für die Europäische Union und machte seine Vorstellungen zur Erneuerung der Staatengemeinschaft deutlich.

Klimaschutz bei gleichzeitigem Erhalt von Arbeitsplätzen

Auf Einladung der Unternehmensinitiative „Metalle pro Klima“ besuchte der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken das Osnabrücker Werk des Kupferverarbeiters KME. Neben dem Europaparlamentarier waren Landes- und Bundespolitiker der Einladung der Initiative gefolgt und informierten sich über die Aktivitäten des Unternehmens in Hinsicht auf den Klimaschutz.

Europa bedeutet Menschenrechte, Europa bedeutet Frieden

Bad Zwischenahn. Die AG 60 Plus im SPD-Kreisverband Ammerland hatte den SPD-Europaabgeordneten Tiemo Wölken am 4. Mai zur Jahreshauptversammlung in die Querensteder Mühle eingeladen, um ihren Abgeordneten im Europäischen persönlich kennen zu lernen sowie von seinen Erfahrungen im europapolitischen Betrieb zu hören.

Besuch am Max-Planck-Gymnasium in Delmenhorst

Seit vielen Jahren schon besuchen Europaabgeordnete die Schülerinnen und Schüler Max-Planck-Gymnasiums in Delmenhorst. Diese Tradition setzt auch der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken gerne fort. So traf er nun auf den 10. Jahrgang der Europaschule und stellte sich 90 Minuten lang den Fragen der Schüler.

Wo die Milch herkommt – Diskussionsveranstaltung zur Landwirtschaft in Wildeshausen

Einen Einblick in die tägliche Arbeit eines landwirtschaftlichen Betriebs erhielt der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken gemeinsam mit seiner Bundestagkollegin Susanne Mittag und den Jusos Wildeshausen auf dem Hof der Familie Benecke. Landwirt Söhnke Benecke erklärte den Gästen den Tagesablauf auf dem Hof und wies auch auf die aktuellen Probleme der Milchbauern hin.

Die Jugend in Europa muss uns mehr wert sein

Gemeinsam mit SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil, Dr. Albrecht Wendenburg aus dem niedersächsischen Europaministerium und dem dänischen Berufschullehrer Hans Lehmann diskutierte der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken beim Europatag der BBS Soltau. Unter den wachsamen Augen der rund 250 Schülerinnen und Schüler im Publikum diskutierte sich das Quartett quer durch bundes- und europapolitische Themen und ließ dabei den Blick auch in das benachbarte Dänemark schweifen.

Kompliziertes wird am Beispiel klar

Als 1952 die Geschichte der Einigung Europas Fahrt aufnahm, ging es den beteiligten Staaten vor allem um zwei Ziele: „Nie wieder Krieg in Europa“ und „Nie wieder Hungernot in der Bevölkerung Europas“. Daran erinnert jährlich der Europatag, aus dessen Anlass der Standortälteste der Bundeswehr und die Sektion Delmenhorst in der GSP, wie immer auch in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Reservistenverband eingeladen hatten. Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken, der die Region Weser-Ems in Brüssel und Straßburg vertritt, hielt hierzu einen Vortag zur Rolle des Europäischen Parlaments in der Politik der EU.

Diskussion mit Berufsschülern

Zum Abschluss der Europawoche an der BBS Melle diskutierte der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken mit Schülerinnen und Schülern und dem CDU-Bundestagsabgeordneten André Berghegger in Melle über das Thema Europa.

Diskussion am Ratsgymnasium

„Wir müssen unsere Daten im Netz besser schützen und den großen Internetkonzernen ihre Grenzen aufzeigen.“ In der Diskussion mit Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs 10 des Osnabrücker Ratsgymnasiums machte der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken deutlich, dass ihm die Digitalisierung ein besonderes Anliegen ist.

Jugend retten, bedeutet Europa retten

Schortens. Im Bürgerhaus waren am 5. Mai die gewählten Vertreterinnen und Vertreter der SPD-Ortvereine aus gleich drei Kreisverbänden versammelt: Friesland, Wittmund und Wilhelmshaven.

„Nachhaltige Häfen sind wichtig für Umwelt und Wirtschaft“ – Häfen in Niedersachsen erhalten Umweltsiegel

Harlingen. Die Häfen Brake, Cuxhaven und JadeWeserPort haben das Umweltsiegel der Organisation Europäischer Seehäfen erhalten. Darüber freut sich der niedersächsische SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken sehr und gratuliert: „Es ist toll, dass gleich drei Häfen in Niedersachsen diese wichtige Auszeichnung erhalten haben. Wenn Häfen nachhaltig wirtschaften, ist das gut für die Anrainer und die umliegenden Meeresgebiete und kann auch ein Standortfaktor sein“. Mit dem Erhalt des Siegels verpflichten sich die Häfen unter anderem, einen Umweltbericht zu veröffentlichen und Maßnahmen zur Reduktion von Umweltbelastungen umsetzen.

„Gemeinsam gegen Plastikmüll“ – SPD-Europaabgeordneter Tiemo Wölken diskutiert mit Schülerinnen und Schüler der Ursulaschule Osnabrück

Die Ursulaschule Osnabrück hat sich dem Kampf gegen Plastikmüll verschrieben: Seit vielen Jahren machen die Klimabotschafterinnen und -Botschafter die Stadt Osnabrück plastiktütenfrei und bieten nachhaltige Alternativen zur Plastiktüte. Nachdem der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken bei seinem letzten Besuch an der Schule „sein letztes Hemd“ gestiftet hatte, um es zu einer Tragetasche umnähen zu lassen, stand beim diesjährigen Besuch die Diskussion mit rund 150 Schülerinnen und Schülern im Vordergrund.

„CSU-Minister haben miese Luft jahrelang ignoriert“ – Kommission verklagt Deutschland vor EuGH / Mobilitätspaket vorgestellt

Brüssel. Die Europäische Kommission verklagt Deutschland wegen langjährig verletzter Grenzwerte von Stickoxiden vor dem Europäischen Gerichtshof. „Seit Jahren sind ausschließlich CSU-Verkehrsminister am Steuer, die das Problem der schlechten Luft ignoriert oder kleingeredet haben. Die Bundesregierung muss dringend handeln, vor allem im Interesse kranker Menschen und Kleinkinder, die besonders stark von schlechter Luft betroffen sind. Die entsprechende EU-Richtlinie gilt seit 2010“, sagt Tiemo Wölken, SPD-Europaabgeordneter und Mitglied des Umweltausschusses des Europäischen Parlaments.

100 wissensdurstige Schülerinnen und Schüler zum EU-Projekttag

Rhauderfehn. Tomke Löning und Christoph Bollen aus dem 10. Jahrgang des Gymnasium Rhauderfehn saßen mit einem langen Fragenkatalog im Auditorium ihrer Schule. Am 4. Mai war der bundesweit ausgerufene Europaprojekttag an Schulen und die Schülerinnen und Schüler hatten sich den SPD-Europaabgeordneten Tiemo Wölken als Gesprächspartner gewünscht, den viele schon von seinem YouTube-Kanal kennen.

Termine