Übersicht

Meldungen

Gemeinsam mit vielen Genossinnen und Genossen habe ich in den letzten Wochen für ein sozialeres, nachhaltigeres und digitaleres Europa gekämpft. Ohne die breite Unterstützung wäre das nicht möglich gewesen! Das Ergebnis ist bitter für die Sozialdemokratie. Ein „weiter-so“ werde ich nicht hinnehmen. Wir müssen gradliniger werden und Politik transparenter machen. Deswegen werde ich weiterhin für Umweltschutz, eine gerechtere Gesellschaft und den digitalen Fortschritt im Europäischen Parlament kämpfen.

Europaschule Gymnasium Westerstede präsentierte gelungene Podiumsdiskussion

Westerstede. Im Rahmen seines 1. Wissenschaftsforums hatte das Gymnasium Westerstede den SPD-Europaabgeordneten Tiemo Wölken zu einer Podiumsdiskussion zur Europawahl eingeladen. Auf dem Podium sah er sich einem bekannten Gesicht Gegenüber: Alexa Korczak, sie hatte bei Tiemo Wölken in Brüssel bereits ein Praktikum absolviert, nun moderierte sie mit Simon Thyen die Diskussionsrunde.

Wölken diskutiert mit Schülern in Osnabrück

Die Europaschule BBS Pottgraben hatte zum Europatag eingeladen. Rund 200 SchülerInnen aus den Bereichen Informatik, Handel, Wirtschaft und Gesundheit waren gekommen und konnten mit den VertreterInnen der verschiedensten Parteien diskutieren.

„Europa muss zusammenhalten“

Auf Einladung der Europäischen Föderalisten Oldenburg und der Volkshochschule Oldenburg hat der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken an einer Podiumsdiskussion zur Europawahl teilgenommen. Die Themen waren dabei breit gefächert: Von der Verteidigungspolitik über den Euro bis hin zur Jugendarbeitslosigkeit standen die Politikerinnen und Politiker dem Publikum Rede und Antwort.

„Ohne Europa haben wir keine Chace“

Wildeshausen. An der BBS-Wildeshausen ist Europa eine Selbstverständlichkeit. Die Botschafterschule des Europäischen Parlaments hatte deswegen zu einer Podiumsdiskussion mit Europapolitikerinnen und -Politikern eingeladen. 

AG 60plus Weser-Ems lud nach Wiesmoor ein

Wiesmoor. Die Arbeitsgemeinschaft 60plus im SPD-Bezirk Weser-Ems hatte ihre Mitglieder zu der zentralen Europa-Veranstaltung mit dem SPD-Europakandidaten Tiemo Wölken in die schönen Räume der Blumenhalle Wiesmoor eingeladen. Tiemo Wölken sprach vor rund 80 Genossinnen und Genossen über seine Arbeit im Europäischen Parlament und die Themen, auf die er im kommenden Europa-Wahlkampf setzt.

Jusos Osnabrück zusammen mit Tiemo Wölken im Kampf für Lohngerechtigkeit

Am internationalen Aktionstag für Entgeltgleichheit verteilten die Jungsozialist*innen Popcorn und Flyer mit Informationen zum Equal Pay an Bürger*innen in der Osnabrücker Innenstadt. Der Clou der Aktion: Die Herren erhielten 21% weniger Inhalt, um so auf die ungerechte Bezahlung von Frauen aufmerksam zu machen. Unterstützt wurden sie vom Osnabrücker Europaabgeordneten, Tiemo Wölken (SPD). Somit war die Aktion auch Auftakt zur Europawahl, um ein ein klares Zeichen für Gleichberechtigung in Europa zu setzen.

„Mein Europa ist sozialer, digitaler und solidarischer“ – SPD diskutiert mit Tiemo Wölken MdEP

„Mein Europa ist sozialer, digitaler und solidarischer. Wir dürfen uns dieses Europa nicht von Nationalisten und Rechtspopulisten kaputt machen lassen.“ So eröffnete der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken seinen Vortrag zur Bedeutung Europas  in Beverstedt. Die SPD-Ortsvereine Beverstedt, Hagen und Loxstedt hatten den gebürtigen Otterndorfer gemeinsam eingeladen, um mit ihren Genossinnen und Genossen den Europawahlkampf einzuleiten.

Uploadfilter stoppen – Einigung auf Urheberrechtsreform

Nach langen Verhandlungen haben sich Europäisches Parlament, Rat der EU und Europäische Kommission am Mittwoch, 13. Februar 2019, auf einen Kompromiss für eine Reform des Urheberrechts verständigt. Der Vorschlag enthält auch die Pflicht für Plattformen wie Youtube oder Instagram, jeden Inhalt, der auf diese Plattform hochgeladen wird, zu filtern und gegebenenfalls zu blockieren, wenn urheberrechtsverletzendes Material hochgeladen wird.

„Vereint im Kampf gegen Unglücke“ – Europaparlament stimmt für Ausbau des EU-Katastrophenschutzes

Die Europäische Union soll ihren gemeinsamen Einsatz gegen Großbrände, Erdbeben oder Überschwemmungen verstärken. „Es ist höchste Zeit, den Katastrophenschutz der EU zu vereinfachen und zu flexibilisieren“, so Tiemo Wölken, SPD-Europaabgeordneter und Mitglied des Umweltausschusses des Europäischen Parlaments. „Mit dem jetzigen Beschluss stellt das Europäische Parlament sicher, dass EU-Mitgliedstaaten im Falle von Naturkatastrophen oder vom Mensch verursachten Katastrophen schnellstmöglich Zugang zu nötigen Hilfeleistungen und Kapazitäten erhalten.“ Das Europäische Parlament hat am Dienstag, 12. Februar 2019, der Änderung des europäischen Verfahrens zum Katastrophenschutz zugestimmt.

„Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels“ – Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung

Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum daher einen entsprechenden Gesetzesvorschlag verabschiedet.

Termine