Übersicht

Meldungen

„Stärkung von Verbraucherrechten“ – Rechtsausschuss bringt Europäische Verbandsklage auf den Weg

Der Rechtsausschuss des Europäischen Parlaments hat am Donnerstag, 6. Dezember 2018, eine Stärkung der kollektiven Rechte von Verbraucherinnen und Verbrauchern gegenüber großen Unternehmen beschlossen. Die Verbandsklage soll es Verbraucherorganisationen künftig ermöglichen, vor Gericht gegen unlautere Händler vorzugehen und gegebenenfalls Schadensersatz geltend zu machen.

Wölken zu Gast bei OS-Radio

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken war am 03. Dezember zu Gast im OS-Radio Mittags-Talk mit Sören Hage. Eine Stunde lang stand er Rede und Antwort zu Themen, die derzeit in der Europäischen Union wichtig sind.

„HIV weltweit effektiver eindämmen“ – Welt-Aids-Tag 2018 – Risikobewusstsein für die Krankheit weiter erhöhen

"Die Übertragung des HI-Virus ist nach wie vor ein besorgniserregendes Problem. Bei fast 160.000 Menschen wurden im Jahr 2017 eine Infektion mit HIV diagnostiziert. Dies ist leider erneut die höchste Rate, die je für ein Jahr gemeldet wurde“, sagt Tiemo Wölken, Mitglied im Gesundheitsausschuss des Europäischen Parlaments und gesundheitspolitischer Sprecher der SPD-Europa.

Bild: Reinert ©EU2017 – Europäisches Parlament

„Mitgliedstaaten sind am Zug“ – Medizinprodukteverordnung muss schnellstmöglich umgesetzt werden

Brüssel. Die Internationale Vereinigung von investigativen Journalisten hat erneut erschütternde Skandale im Zusammenhang mit unsicheren Medizinprodukten enthüllt. Laut den sogenannten ImplantFiles hat sich die Zahl der Toten in Deutschland aufgrund fehlerhafter Medizinprodukte innerhalb der letzten zehn Jahren verdreifacht.

Transportlösungen für die Zukunft aus dem Emsland

Werlte. SPD-Europaabgeordneter Tiemo Wölken besuchte das Fahrzeugwerk Bernard Krone im emsländischen Werlte. Die Geschäftsführer Dr. Frank Albers und Ingo Geerdes sowie der Betriebsratsvorsitzende Thomas Abeln vermittelten Tiemo Wölken im Trailer Forum einen Überblick über die eindrucksvolle Entwicklung des Unternehmens, das sich seit 110 Jahren über 4 Generationen im Familienbesitz befindet.

„Wichtiger Schritt zu sauberem LKW-Verkehr“ – EU-Parlament will CO2-Ausstoß von Lastwagen senken

"Die LKW-Emissionen sind durch den zunehmenden Warenverkehr in den letzten Jahren gestiegen. Wir müssen nun die Trendumkehr schaffen. Erstmals haben wir daher für verbindliche CO2-Grenzwerte gestimmt", begrüßt Tiemo Wölken, SPD-Euroabgeordneter und Mitglied des Umweltausschusses, die Abstimmung für Emissionsgrenzwerte von schweren Nutzfahrzeugen am Mittwoch, 14. November 2018, im Europäischen Parlament.

Tiemo Wölken wird Spitzenkandidat für Weser-Ems

„Es sind stürmische Zeiten für die Europäische Union. Nationalisten und Populisten kämpfen dafür, die europäische Einigung abzuwickeln. Dem stelle ich mir aber entgegen und sage: Europa – jetzt erst recht!“ Am 27. Oktober wurde der Osnabrück Europaabgeordnete Tiemo Wölken von der Bezirksdelegiertenkonferenz zum Spitzenkandidaten des Bezirks Weser-Ems für die anstehende Europawahl am 26. Mai 2019 gewählt.

Verkehrspolitische Bankrott-Erklärung

"Der Vorschlag, das Immissionschutzgesetz so zu ändern, dass Fahrverbote gesetzlich erschwert werden, ist eine Bankrott-Erklärung der deutschen Verkehrspolitik der vergangenen zehn Jahre", sagt Ismail Ertug, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Europaabgeordneten. "Manchmal hat man den Eindruck, Bundeskanzleramt und Verkehrsministerium seien von den drohenden Fahrverboten überrascht worden. Dabei ist die Problematik seit Jahren bekannt, aber die letzten deutschen Verkehrsminister haben nichts dagegen unternommen. Mit diesem juristischen Winkelzug will man sich nun aus der selbstverschuldeten Misere stehlen."

Demokratie oder Rechtpopulismus? Europaabgeordneter sprach in Emsbüren

Emsbüren. „Alle Menschen müssen am Wohlstand teilhaben!“, forderte der SPD-Europaabgeordnete. Mit dieser Forderung könne den Rechtpopulisten in Europa das Wasser abgegraben werden, so Wölken. Bei einer öffentlichen Mitgliederversammlung der Emsbürener SPD sprach Tiemo Wölken über seine Arbeit als Mitglied des Europäischen Parlaments.

In der BBS Papenburg spielend Europa vermittelt

Papenburg. So kann Unterricht auch aussehen: Gemeinsam mit dem SPD-Europaabgeordneten Tiemo Wölken vor dem Bildschirm sitzen und das Computerspiel FIFA spielen. Das Besuchsprogramm für den Besuch aus dem Europäischen Parlament hatten die Schülerinnen und Schüler der FOS vom Beruflichen Gymnasium in der BBS Papenburg für alle Klassen ihres 11. Jahrgangs eigenständig geplant und umgesetzt.

Aktuelle Europa-Politik statt Unterricht

Delmenhorst. Einige der 40 Schülerinnen und Schüler der BBS in Delmenhorst kannten den SPD-Abgeordneten Tiemo Wölken bereits aus den sozialen Medien, den anderen stellte er sich kurz vor: 32 Jahre Jahre, in Otterndorf geboren, in Buxtehude zur Schule gegangen, zum Studium nach Osnabrück gegangen, um dort Rechtswissenschaften zu studieren, Abschluss mit 2. Staatsexamen und dann im Dezember 2016 in das Europäische Parlament nachgerückt.

Bild: Reinert ©EU2017 – Europäisches Parlament

„Sicherheit von Patientinnen und Patienten muss im Vordergrund stehen“ – Wichtige Entscheidung im Brustimplantate-Skandal

Der französische Kassationshof hat am Mittwoch, den 10. Oktober 2018 entschieden, dass die Schadenersatzklagen gegen den TÜV-Rheinland im Skandal um nicht-konforme/minderwertige Brustimplantate rechtmäßig waren. Damit wird ein Urteil des Berufungsgerichts in Aix-en-Provence aufgehoben und der Prozess um die Verantwortlichkeit wird wieder neu aufgerollt. Seit 2010 wehrt der Skandal, von dem schätzungsweise hunderttausend Frauen betroffen sind.

„Europäisches Parlament wahrt Balance zwischen Umweltschutz und Interessen der Beschäftigten“

Das Europäischen Parlament hat heute einen wichtigen Schritt für saubereren Verkehr getan. PKW und Vans sollen bis 2025 20% weniger CO2 ausstoßen, bis 2030 40%. Außerdem soll 2025 jedes Fünfte Fahrzeug auf europäischen Straßen besonders sauber sein, bis 2030 mehr als jedes Dritte. Das sind die sozialdemokratischen Vorschläge, hinter denen auch ich aus folgenden Gründen stehe:

Termine